Wallonen stellen sich quer

Correctiv.org informiert:
Ein kleines Regionalparlament hat sich quergestellt und so verhindert, dass die EU-Handelsminister CETA heute durchwinkten. Die Wallonen, der französischsprachige Teil Belgiens, lehnen das Abkommen mit Kanada bisher ab. Nun wollen die Handelsminister am Freitag einen letzten Versuch starten. Sollte bis dahin kein grünes Licht aus Belgien kommen, wird der EU-Kanada-Gipfel und damit die feierliche Unterzeichnung von CETA am 27. Oktober abgesagt.
Wie wir aus internen Berichten erfahren haben, hat Kanada langsam genug von dem ständigen Hin und Her der EU-Staaten. Seit 2008 wird über CETA verhandelt und diskutiert. Und nun sieht sich die EU genötigt, wenige Tage vor der geplanten Unterzeichnung eine Zusatzerklärung zu geben.
Wir veröffentlichen das bisher interne Dokument.
Darin gehen die EU-Handelsminister auf Kritiker und Gegner zu – und geben ihnen weitreichende Garantien.
Die große Frage bis Freitag bleibt
: Kann Kanadas Premier Justin Trudeau die Flugtickets für den geplanten EU-Kanada-Gipfel buchen? Oder machen ihm die Wallonen einen Strich durch seine Reisepläne?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s